Subused OriginalYam Collar

€75.00

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bitte wähle Produktvariante

Produtinformation

Du hättest gerne mal wieder, dass dir die Luft im Hals stecken bleibt vor lauter Aufregung? Die Yam Halsfessel von Subused Original als schönes und handgefertigtes Extra zu deinem Liebesleben hilft da vielleicht nach.

Ein vorderer großer Ring aus schwarzer Zinklegierung und zwei kleiner nebendran erleichtert den Griff und bringen dir und der Person, mit der du dein Bett teilst, noch mehr Nähe. Ein Klickverschluss auf der Rückseite löst die schwarze Halsfessel, wann immer du willst.

Der Riemen kommt aus einer Werkstatt in Berlin und wird dort aus schwarzfarbenen veganem Leder 100% handgefertigt.

Noch einmal tief Luft holen und los geht’s!

Veganes Leder aus Biothane, Verschlüsse aus einer Zinklegierung

Die Produkte von Subused Original sind BSDM-proof.

Das engste Loch liegt bei 34cm und das weiteste bei 41,5cm.

  • Material: Biothane
  • Farbe: Schwarz
  • Dieses Produkt ist

    • vegan
    • tierversuchsfrei
    • made-in-germany
    • handgemacht

    Halsfesseln

    Halsbänder und Halsfesseln haben in der BDSM-Subkultur eine ganz besondere Bedeutung. Vertrauen, Hingabe oder auch Besitz sind hier die Begriffe, mit denen das Halsband verbunden ist. Manche BDSM-Paare sehen die Halsfessel auch als Ersatz für einen Ehering.

    BDSM ist ein Akronym und steht für „Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism“. Es geht um ein Rollenspiel aus Devotion (Sub, Bottom) und Dominanz (Dom, Top). Das Geschlecht ist für die Rolle vollkommen egal. In manchen Beziehungen ist auch ein Wechsel von Top zu Sub möglich.

    Im Rollenspiel hat das Halsband eine wichtige Rolle, weil es meistens der dominante Part ist, der der unterwürfigen Person das Halsband “als Belohnung” und als Vertrauensbeweis schenkt. Halsbänder oder Halsfesseln können natürlich auch ohne BDSM-Kontext bei Bondage-Spielen genutzt werden.

    Bondage ist eine sexuelle Praktik, bei der durch Fesselung die Erregung und sexuelle Lust gesteigert werden kann. Halsbänder und Halsfesseln spielen vor allem beim Würgen, auch Choking genannt, eine Rolle. Deswegen werden die Halsbänder umgangssprachlich auch schon mal als Choker bezeichnet.

    Die Halsbänder gibt es aus vielen Materialien. Viele von ihnen sind aus (veganem) Leder oder Kunstleder. Das Band kann schmal und dezent oder auch sehr breit sein. Die meisten Materialein sind robust, weil während des Spiels schon mal fester zugepackt werden kann. Beim Spiel mit Fesseln ist es deswegen wichtig, dass du mit deine:r Partner*in unbedingt ein Safeword ausmachst!

    Die meisten Bänder sind mit einem oder mehreren Ringen versehen. Die können rund oder D-förmig sein. Ein D-Ring kann beim Choken zum Beispiel das Band durch Zug verengen. Manche Bänder haben für noch mehr saftey neben Safewords einen Klickverschluss. Dadurch lassen sie sich besonders schnell öffnen.

    Was Choker, Halsbänder, Halsfesseln und Collar gemeinsam haben: Sie sind definitiv ungefährlicher als ein Seil. In der Herstellung werden sie als BDSM-proof ausgezeichnet. Das Spiel mit dem Schmerz ist nämlich nur dann ein Spiel, wenn sich alle Beteiligten sicher fühlen können.