MedintimOralsafe - Polyurethan Lecktuch

€10.20

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bitte wähle Produktvariante

Produktinformation

“Oralsafe” von Medintim ist ein Schutztuch für oral-genitale Kontakte.  

Dass Geschlechtskrankheiten auch beim Oralsex übertragen werden können, ist vielen Menschen nicht präsent. Schutz beim Sex heißt ja nicht nur Schutz vor ungewollter Schwangerschaft, sondern vor allem Schutz vor Geschlechtskrankheiten. Mit diesem hauchdünnen Schutztuch kannst du den direkten Kontakt von Mund zu Intimbereich verhindern. Die orale Lust ist trotzdem spürbar. Außerdem feuchtigkeitsspendend, was für gefühlsechtes Empfinden sorgt. Das Lecktuch selbst ist kaum spürbar und der Begriff safer sex wird nochmal safer!  

Das Tuch gibt’s entweder aus Latex oder aus Polyurethan, ein Stoff, der sich vor allem für Latex-Allergiker*innen gut eignet. 

“Oralsafe” wird über Klitoris, Scheideneingang und Analregion gelegt. Während des Oralverkehrs sollte das Tuch festgehalten werden, damit es nicht doch zu Kontakt von Mund und Intimbereich kommt.  

Mit deinem Lecktuch solltest du vor Gebrauch mindestens genau so vorsichtig umgehen wie mit einem Kondom: Schütze die Packung vor Feuchtigkeit, Nässe, direkter Sonneneinstrahlung und vor spitzen Gegenständen. 

Polyurethan, Gleitmittel

  • Breite: 15 cm
  • Länge: 25.5 cm
  • Stückanzahl: 8
  • Material: Polyurethan
  • Dieses Produkt ist

    • vegan
    • tierversuchsfrei
    • fairsozial
    • nachhaltige-verpackung
    • recycelbar
    • nachhaltige-lieferwege
    • allergikerfreundlich

    Lecktuch

    Mit wem du wann und wo sexuell interagierst, geht uns natürlich gar nichts an. Wir hoffen nur, dass du dich schützt! Ungeschützter Geschlechtsverkehr ist nämlich wirklich nichts, das mensch mit jeder Person teilt. Wenn du dir jetzt denkst, „Klar! Beim Feiern hab ich immer ein Kondom dabei!“, gut. Nur, wenn es zu Geschlechtskrankheiten kommt, gilt folgendes: Die können auch ohne direkten Kontakt von Penis oder Vulva übertragen werden! Wir sprechen von Oralsex.

    Beim Oralverkehr ist das Risiko für Geschlechtskrankheiten zwar geringer als beim direkten vaginalen oder analen Verkehr, jedoch können sie auch hier übertragen werden. Die Infektionen, die am häufigsten über Oralverkehr übertragen werden, sind Herpes simplex, Gonorrhö, Syphilis und HPV.

    Dabei kann Schutz so einfach sein! Sobald du mit einer Person Sex hast, von der du nicht sicher weißt, wann sie oder er zuletzt einen STD-Test (Test auf Geschlechtskrankheiten [STD = Sexually Transmitted Disease]) gemacht hat, solltest du dich unbedingt schützen. Andersrum, gilt das natürlich genauso!

    Ein Lecktuch (im Englischen bekannt als „Oral Dam“ oder „Dental Dam“) bezeichnet eine Schutzfolie, die beim Sex auf den Vaginal- und Analbereich von Sexualpartner*innen gelegt wird. Das Lecktuch verhindert den Kontakt von Mund und Scheidenflüssigkeit oder Menstruationsblut. Die Ansteckung für STDs beim Oralverkehr wird dadurch deutlich verringert.

    Lecktücher sind aus Latex oder dem latexfreien Polyurethan hergestellt. Sie sind hauchdünn, somit kaum spürbar und oft in Geschmacksrichtungen erhältlich. Außerdem sind sie in einer Uni-Größe erhältlich.

    Das Tuch muss wie ein Kondom auch vorsichtig aus seiner Packung geholt werden. Vor dem Drauflegen des Lecktuchs kann der Intimbereich noch mit einem Gleitmittel auf Wasserbasis befeuchtet werden. Das macht das Erlebnis noch angenehmer. Das Tuch muss während des Oralsexs festgehalten werden. Das Tuch ist wie ein Kondom auch nur zum einmaligen Gebrauch gedacht. Bitte auch nicht zerteilen! Nach dem Oralsex kann das Lecktuch im Haushaltsmüll entsorgt werden. Bitte nicht in der Toilette runterspülen! Die Struktur eines Lecktuchs ist nicht wasserlöslich.

    Anmerkung:

    Für Menschen mit häufig wechselnden Sexpartner*innen können regelmäßige Tests auf Geschlechtskrankheiten wie Chlamydien, Tripper und Syphilis sinnvoll sein, um eine Infektion früh zu erkennen und nicht weiterzugeben. Teststellen findest du hier.